Zum Inhalt Zur Navigation
spielanlagen spielanlagen spielanlagen

Projekte Spielanlagen

Waldspielplatz Zeppelinheim

Die Aufgabe

Der stark frequentierte Waldspielplatz im Neu-Isenburger Ortsteil Zeppelinheim soll grundlegend unter Einbeziehung der Bevölkerung saniert werden. Innerhalb des teilweise dichten Eichenbestandes sind Angebote für alle Altersgruppen unter Erhaltung des vorhandenen Rodelhügels zu realisieren.

Zeppelinheim1  Zeppelinheim2  Zeppelinheim3
Zeppelinheim4  Zeppelinheim3  Zeppelinheim4

Die Umsetzung

Die Anteilnahme bei den öffentlichen Planungsgesprächen in der Bevölkerung ist groß. So gibt es neben den zahlreichen Kinderwünschen nach attraktiven Schaukel-, Kletter- und Rutschgelegenheiten den besonderen Wunsch einiger junger türkischer Mütter, während der Beaufsichtigung Ihrer Kinder etwas für die eigene Fitness tun zu können.

Das Ergebnis

Neben der Realisierung der vielfältigen Wünsche wird bei der Planung der neuen Kletter- und Balancieranlage in die Feng Shui Trickkiste gegriffen. Die Metalltropfen auf einigen Pfosten stehen symbolisch für Leben spendendes Wasser und haben zusätzlich die Aufgabe, die durch die startenden und landenden Flugzeuge hervorgerufenen emotionalen Belastungen bei den Spielplatzbesuchern zu minimieren.

Zur offiziellen Einweihung des Spielplatzes im Mai 2012 werden von den Kindern der örtlichen Einrichtungen vor Ort 4 Pfosten bemalt und anschließend als einrahmendes Viereck um den Spielplatz herum aufgebaut, als Zeichen für ein harmonisches Miteinander von Wald und Mensch.

Kletterspielanlage für das Kinderhaus Neu-Isenburg

Die Aufgabe

Die frei zugängliche innerstädtische Spielanlage ist gleichzeitig Außenspielraum für die betreuten Kinder- und Jugendgruppen im Kinderhaus. Als klar wurde, dass die alte Holzkletteranlage entfernt werden muss, wurde von den Pädagogen des Kinderhauses eine Umfrage bei den Kindern über ihre Vorstellungen zur Umgestaltung durchgeführt. Die Auswertung dieser Befragung ergab die Aufgabenstellung für die Planung: Gefragt war eine Kletterspielanlage mit Kletterfelsen, die hohe Schwierigkeitsgrade enthält und als Rundlauf nutzbar sein sollte.

kinderhaus1  kinderhaus2
kinderhaus3  kinderhaus4

Das Ergebnis

Es entstand eine 3m hohe Kletterlandschaft bestehend aus Betonfelsen, diversen Seil- und Netzvarianten ergänzt durch ein schräges Stehkarussell und eine Edelstahlrutsche. Die Kombination verschiedener Hersteller wurde vor Ort sicherheitstechnisch abgenommen.

Der neue Kommunikationsplatz mit Sandsteinquadern und weitere Sitzgelegenheiten verbessern die Aufenthaltsqualität am Kinderhaus.

Die Umsetzung

Im Sommer 2005 fand vor Ort ein internationales Workcamp mit Jugendlichen aus aller Welt statt, das von der Aktion Sühnezeichen organisiert wurde, www.asf-ev.de.

Unter meiner Bauleitung und der fachlichen Anleitung von Mitarbeiter des Dienstleistungsbetriebes der Stadt Neu-Isenburg www.dlb-neu-isenburg.de entstanden gemeinsam mit den Jugendlichen der rund gepflasterte Kommunikationsplatz, das Eingangstor mit den Grußtafeln und die Sitzgelegenheiten aus Stammholzpollern in Teamwork. Die Sonnenschutzwand am Sandkasten erhielt einen neuen Anstrich. Betonelemente von langweiligen Sitzbänken der angrenzenden Schule wurden mit Keramikmosaiken verschönert.